Hygienebetreuung

Das EU-Lebensmittelrecht verpflichtet jeden Lebensmittelunternehmer sowohl die „gute Hygienepraxis“ einzuhalten als auch Eigenkontrollverfahren (im Rahmen eines Eigenkontrollsystems gem. Codex Alimentarius) einzurichten, durchzuführen und aufrechtzuerhalten.

Gute Hygienepraxis und Eigenkontrolle mit System:

Lebensmittelunternehmer müssen verpflichtende Eigenkontrollen schriftlich und für Dritte nachvollziehbar fixieren: Es betrifft unter anderem die Bereiche Wareneingangskontrollen, Temperaturkontrollen, Reinigung und Desinfektion, Schädlingsbekämpfung, Mikrobiologische Produktproben und Personalschulungen. Mitunter ist es nicht leicht einen Überblick darüber zu behalten welcher Dokumentationspflicht ich wie oft, in welcher Form oder überhaupt nachkommen muss. Hier kann ein praxiserfahrender Dienstleister, der in regelmäßigen Abständen vor Ort betreuend und beratend zur Seite steht, hilfreich sein.

Dienstleister mit Praxis-Erfahrung

Unsere Hygienebetreuungsbesuche werden in der Regel in Turnusabständen durchgeführt. Der Besuch beginnt mit einer Betriebsbesichtigung zur Begutachtung der optischen Sauberkeit, gegebenenfalls der Probenentnahme zur mikrobiologischen Bewertung der Reinigungs- und Desinfektionsdurchführung sowie zur Produktbeurteilung. Ebenfalls wird im Rahmen der Begehung die Einhaltung und Umsetzung der einschlägigen Hygienerichtlinien überprüft.

Nach der Durchführung der optischen und mikrobiologischen Betriebs- und Produktbeurteilung erfolgt die Dokumentation.

Vorteile der Betriebshygienebetreuung:

  1. Bewertung der Anwendung des Eigenkontrollsystems
  2. Mikrobiologische, chemische Analytikverfahren durch akkreditierte Prüflaboratorien
  3. Hygieneunterweisung der Mitarbeiter
  4. Hilfestellung bei Problemen mit Lieferanten und Kunden
  5. Darstellung der Sorgfaltspflicht
  6. Unterstützung der Sicherstellung der Produktqualität
  7. Wahrnehmbare Präsenz

Sicherlich sind auch Personalschulungen eine Möglichkeit Mitarbeiter zum Thema Lebensmittel und Hygiene zu sensibilisieren. Personalschulungen werden von uns gem. DIN 10514 durchgeführt. Schulungsinhalte sind neben der obligatorischen Belehrung gemäß §43 IfSG zunehmend auch Themen aus dem Bereich LMIV, Produktschutz, Fremdkörpermanagement, Allergene bzw. Inhalte die für Lebensmittelsicherheitsstandards wie den International Featured Standard relevant sind.